Das Leitbild des Ostalb-Gymnasiums wurde am 12. Februar 2007 durch Beschluss der Schulkonferenz angenommen. Schüler, Eltern und Lehrer haben dabei ihre Zielvorstellungen eingebracht und sich auf ein Konzept geeinigt, das von allen verwirklicht werden soll.

1.  Das Ostalb-Gymnasium ist eine Schule, in der Lehrer, Schüler und Eltern gemeinsam Bildung und Erziehung verwirklichen und in einer lebendigen Gemeinschaft zusammenwirken.
  Unterricht und ergänzende Bildungsangebote fördern und fordern die Schüler und vermitteln ihnen eine umfassende und fundierte Bildung. Zu dieser gehören auch vielfältige Einblicke in kulturelle, politische und wirtschaftliche Bereiche außerhalb der Schule sowie die Unterstützung bei der Berufsorientierung.
2.  Lehrer und Eltern unterstützen die Schüler bei der Entfaltung ihrer eigenen Persönlichkeit.
  Im Mittelpunkt stehen für uns die Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins der Schüler. Wir erziehen sie zu Selbstständigkeit und Teamfähigkeit und unterstützen soziales Engagement. Lehrer, Eltern und Schüler arbeiten konstruktiv zusammen und legen auf eine Gesprächskultur Wert, die auch Konfliktlösungen ermöglicht.
3.  Lehrer und Eltern unterstützen die Schüler auf ihrem Weg zu einer umfassenden und fundierten Bildung.
  Als Lehrer bereiten wir dafür unseren Unterricht gezielt und sorgfältig vor. Wir versuchen altersgemäß zu erklären und nehmen uns Zeit für individuelle Fragen. Durch abwechslungsreiche Gestaltung wollen wir Neugierde und Aktivität sowie fächerverbindendes Denken und Arbeiten der Schüler anregen. Wir achten auf eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre.
Wir Eltern zeigen Interesse an der schulischen Arbeit unserer Kinder und unterstützen sie dabei. Wir nehmen unseren Erziehungsauftrag aktiv wahr und begleiten den Lernprozess unserer Kinder. Dabei arbeiten wir vertrauensvoll mit den Lehrern zusammen.
4.  Schüler übernehmen Verantwortung für ihr Handeln und für ihren Lernprozess.
  Wir Schüler kommen gut vorbereitet in den Unterricht und arbeiten aktiv mit. Wir wollen unsere individuellen Stärken und Interessen entdecken und ausbilden. Somit übernehmen wir Verantwortung für unseren eigenen Lernprozess und zeigen Leistungsbereitschaft. Fehler sind dabei erlaubt, sie dienen auch dem Lernfortschritt. Wir arbeiten gewissenhaft auch in den Bereichen, die uns Mühe bereiten oder uns weniger interessieren. Wir achten darauf, dass wir andere in ihrem Lernprozess nicht behindern, sondern sogar unterstützen.
5.  Wir pflegen einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander.
  Dieser zeigt sich in Offenheit und Gesprächsbereitschaft gegenüber allen Beteiligten. Ehrlichkeit im Umgang, gegenseitiges Vertrauen, Achtung voreinander und Verlässlichkeit sind dabei die selbstverständliche Grundlage.
6.  Wir leben Mitmenschlichkeit und übernehmen Verantwortung für das Zusammenleben in der Schulgemeinschaft.
  In der Schule arbeiten viele verschiedene Menschen in unterschiedlichen Bereichen zusammen. Wir achten diese Verschiedenheit und üben Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme. Wir streben ein größtmögliches Maß an Gerechtigkeit, Fairness und Transparenz im Umgang miteinander an.
Wir nutzen die Gestaltungsmöglichkeiten, die uns die verschiedenen Gremien bieten. Wir sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und unsere Interessen angemessen zu vertreten. Gemeinsame Aktivitäten ermöglichen es allen, sich in vielfältiger Weise einzubringen und eine lebendige Schulgemeinschaft mitzugestalten.
6.  Das Ostalb-Gymnasium ist unsere Schule, für die wir auch in der Öffentlichkeit einstehen.
  Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft, in der jeder Einzelne auch Verantwortung für das Gesamtwohl der Schule trägt. Ebenso trägt die Schule Verantwortung für jeden Einzelnen. Wir achten darauf, dass wir die vereinbarten Regeln aktiv vertreten und die Schule unserem Leitbild entsprechend in der Öffentlichkeit repräsentieren.
 

Schulkonferenz-Beschluss 12. Februar 2007
GLK-Beschluss 4. Juli.2006 

Leitbild