Skischullandheim der Klassen 6 in St. Johann

Tag 1

Wir trafen uns am Sonntag, 18. Februar 2018 um 8 Uhr am OAG. Von dort fuhren wir mit zwei Bussen nach St. Johann im Ahrntal. Als wir dann um 17 Uhr in unserer Unterkunft ankamen, packten wir unsere Koffer aus. Nach dem Abendessen teilten wir die Gruppen fürs Skifahren ein und lernten von den Lehrern die FIS-Regeln, die auf der Piste gelten, kennen. Wir freuten uns alle schon sehr aufs Skifahren!

Tag 2

Um 7 Uhr gab es Frühstück. Danach hatten wir etwas Zeit, uns für die Piste fertig zu machen. Danach fuhren wir gruppenweise mit Skibussen zum Skigebiet. Dort erwartet uns traumhaftes Wetter mit Sonnenschein und beste Pistenverhältnisse. Mittags aßen wir auf der Almboden Hütte. Als wir gegen 15 Uhr vom Skifahren in der Pension ankamen, durften wir noch in den Supermarkt laufen. Anschließend gab es Abendessen. Nach dem Essen machten wir eine UNO Meisterschaft. Der Gewinner wurde am dritten Tag verkündet. Wir waren sehr gespannt, wer das wohl sein würde.

Tag 3

Um 6 Uhr wurden wir geweckt. Um 7 Uhr gab es Frühstück, danach ging es auf die Piste. Nach dem Skifahren hatten wir Freizeit, in der wir uns ausruhen, spielen oder in den Supermarkt gehen konnten. Abends gab es dann leckeren Kaiserschmarrn. Danach sollte sich jedes Zimmer entscheiden, was wir am bunten Abend (Tag 5) aufführen wollten. Zuerst fiel uns nichts ein, aber dann wurde es doch noch ein lustiger Abend., nach dem wir uns sehr auf die morgige Aufführung freuten.

Tag 4

Wir standen wieder zur gewohnten Zeit auf. Um 7 Uhr gab es Frühstück. Nach der Ansage machten wir uns fertig für den Tag auf der Piste. In einer Zeitspanne von 8 Uhr bis 8:20 Uhr fuhren wir mit dem Skibus auf die Piste. Um 12 Uhr gingen wir wieder in der Almboden-Hütte essen. Um 18:30 Uhr aßen wir zu Abend. Gegen halb acht gingen wir zur Party, die die Tutoren organisiert hatten. Dort tanzten wir Limbo und spielten Reise nach Jerusalem. Das hat sehr viel Spaß gemacht.

Tag 5

Am Donnerstag war leider schon unser letzter Pistentag, an dem das Wetter nicht mehr ganz so schön war, wie in den letzten Tagen. Doch auch an diesem Tag hatten wir viel Spaß. Als wir gegen 15:00 Uhr alle erschöpft nach Hause kamen, mussten wir die ausgeliehenen Ski und Helme abgeben. Danach fuhren wir mit den Bussen in die Pension. Dort mussten wir unsere Koffer ausschließlich der Sachen packen, die wir am nächsten Tag noch brauchten. Schade, wir wären eigentlich noch gerne länger dageblieben. Nach einem sehr leckeren Abendessen mit drei verschiedenen Arten von Pasta führten wir am Abend in Gruppen Gedichte über das Skischullandheim oder lustige kleine Sketche vor. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Die mitgereisten Tutoren bewerteten die einzelnen Beiträge. Die besten drei Teams wurden am Ende des Abends verkündet.

Tag 6

Am nächsten Morgen standen wir um 6 Uhr auf und verstauten die Reste in den Koffern. Nach dem Frühstück luden wir unser Gepäck in die Busse und begaben uns auf die Heimreise. Unterwegs legten wir jeweils eine kurze Rast im Rastland Nassereith und am Rastplatz Illertal ein und kamen schließlich um 15:00 heil wieder in Bopfingen an. Viele von uns waren sehr traurig, dass die Schischullandheimwoche so schnell vorbei war. Schade, dass es so ein Skischullandheim nicht jedes Jahr geben kann!

 

Catharina, Emely, Laura & Luis

  • johann_00a
  • johann_00b
  • johann_01
  • johann_02
  • johann_03
  • johann_04
  • johann_05
  • johann_06
  • johann_07
  • johann_08
  • johann_09
  • johann_10
  • johann_11
  • johann_12
  • johann_13
  • johann_14
  • johann_15
  • johann_16
  • johann_17
  • johann_18
  • johann_19
  • johann_20
  • johann_21
  • johann_22
  • johann_23
  • johann_24

Simple Image Gallery Extended