Der Roman „Agnes“ als Bühnenstück– funktioniert das?

Ja, und wie! Am vergangenen Dienstag (20.02.2018) erlebten die Deutschkurse der K2 eine beeindruckende Theaterinszenierung des von Peter Stamm geschriebenen Romans „Agnes“ im Wi.Z des Aalener Stadttheaters. Das nah am Original inszenierte 75-Minuten-Stück überzeugte sowohl mit seiner schauspielerischen Darbietung als auch mit seiner recht kargen Bühnengestaltung. Ein besonderer Schwerpunkt der Inszenierung lag sicherlich darauf, die Bedeutung und Gefahren zwischenmenschlicher Kommunikation in einer Beziehung am Beispiel der asymmetrischen Liebesbeziehung zwischen Agens und dem Ich-Erzähler erlebbar zu machen, weshalb weite Teile der Romanvorlage in Dialoge umgeschrieben wurden - wie aus der gemeinsamen Nachbesprechung mit Regisseur Tonio Kleinknecht im Anschluss an die Theateraufführung hervorging eine besondere Herausforderung.

So kurz vor dem schriftlichen Abitur bot dieser kulturelle Ausflug eine lohnenswerte Reaktivierung der Abiturlektüre.

Unser Dank gilt dem Elternförderverein, der die Kosten für die Busfahrt übernommen hat!

  • agnes
  • agnes_00
  • agnes_01
  • agnes_02
  • agnes_03
  • agnes_04
  • agnes_05

Simple Image Gallery Extended